Struktur

Als Gesellschaft des VDA und als „An-Institut“ der TU-Berlin haben wir die notwendigen Voraussetzungen zur Schaffung innovativer und individueller Lösungen – einem Automotive Quality Best Practice.

Das AQI selbst wird von der Geschäftsführung und der wissenschaftlichen Leitung in den einzelnen Tätigkeitsfeldern gesteuert. Die Projektleiter der Tätigkeitsfelder koordinieren die jeweiligen Projekte und übernehmen die fachliche Verantwortung und Kundenbetreuung.

Die Geschäftsführung berichtet regelmäßig in den Gremien des VDA zum aktuellen Projektstand, unter anderem im Qualitätsmanagementausschuss (QMA). Hier kommen die Leiter und Vertreter aller Deutschen OEMs mit Vertretern der Lieferanten zusammen, um aktuelle Entwicklungen in der Branche zu diskutieren. Resultierende Fragestellungen können im AQI platziert und beauftragt werden.