Automotive Cybersecurity

Durch die zunehmende Vernetzung der Fahrzeuge und der damit verbundenen größeren Angriffsfläche hat das Thema Cybersecurity in der Automobilindustrie erheblich an Bedeutung gewonnen. Das AQI hat Automotive Cybersecurity schon frühzeitig als ein Themenschwerpunkt für sich identifiziert.

In Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer FOKUS hat das AQI einen Rahmenprozess für den Automotive Cybersecurity-Incident-Response (Automotive CSIR) entwickelt. Daraus haben wir sowohl Handlungsempfehlungen für Entscheider und das Automotive CSIR-Team als auch einen Fragenkatalog zur Bewertung der Automotive CSIR-Fähigkeit abgeleitet.

Projektbericht "Car-Security-Incident-Response" [deutsch], März 2018
Pocket Guide „Automotive Cybersecurity Incident Response“

Die Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (UNECE) wird noch im Jahr 2020 Anforderungen an das Cybersecurity-Managementsystem verabschieden, die für die Automobilindustrie verbindlich sein werden. Das AQI unterstützt wissenschaftlich den VDA-Arbeitskreis „Automotive Cybersecurity-Managementsystem“, der ein auditierbares CSMS entwickelt, um den UNECE-Anforderungen zu entsprechen.